Fahrrad

GT Karakoram

Die Story zum Rad

Kellerkind
Kellerkind

Wie sollte es anders sein? Auch dieses Rad musste natürlich aus einer städtischen Versteigerung kommen.

Die GTs haben es mir irgendwie angetan und als ich die Auktion entdeckt hatte, war mir klar, das muss ich haben.

Das Karakoram ist keines der Top-Räder aus dem Hause GT, eher ein Einsteiger oder Mittelklasserad. Das war mir aber egal, ich wollte es einfach haben, stammt es doch aus den 90er Jahren und damals war es für mich unerschwinglich.

Puzzle
Puzzle

Als ich das Teil in Dortmund abgeholt hatte, war es eigentlich in einem ganz guten Zustand, aber da ich es sowieso nur zum Rumcruisen haben wollte, habe ich es bis auf die letzte Schraube auseinander genommen, alle Verschleißteile wie Kassette, Kette, Bremsgummis, Züge und Zughüllen etc. ersetzt, und die matten und zerkratzten Teile aufpoliert. Dazu neue Griffe und Reifen, dann alles wieder zusammen gebaut. FERTIG!

Ka-Ra-Ko-Ram - so, wie das Gebirge
Ka-Ra-Ko-Ram – so, wie das Gebirge

Als nächstes möchte ich die nicht wirklich gut passende und schon gar nicht gut arbeitende Federgabel gegen eine Starrgabel austauschen.

Ansonsten fährt sich das Rad wirklich sehr angenehm und wird auch nur bei schönem Wetter ausgeführt.

Ein paar schönere Bilder kommen in Kürze, versprochen!

Und hier gibt es noch ein paar Bilder zum Angucken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .